Eindeutig mehrdeutig: Vier Seiten nach Schulz von Thun (2)

Im ersten Teil haben wir die Vier Seiten bei Sendern und Empfängern erläutert. Aber was können wir mit diesem Wissen im Arbeitsalltag anfangen? Das Modell lässt sich dazu nutzen, Missverständnisse möglichst zu vermeiden oder nach ihren Ursachen zu suchen Missverständnisse in schwierigen Gesprächen meiden Wenn wir anderen etwas „beibringen“ müssen, das für sie unangenehm sein … 

 

Den Kommunikationsprozess verstehen: Grundannahmen nach Watzlawick

Kommunikation ist, so haben wir behauptet, ein verwobener, komplexer, aber gestaltbarer Prozesse. Die Kenntnis verschiedener Kommunikations-Modelle und -Annahmen kann dabei helfen, den Ursachen von Missverständnissen und Schwierigkeiten auf die Schliche zu kommen und Ansatzpunkte für ihre Auflösung zu finden. Folgenreiche Grundannahmen: Axiome von Paul Watzlawick Ein wichtiger Denker der Kommunikationsforschung war Paul Watzlawick, der uns … 

 

Kommunikation – ein gestaltbarer Prozess

Definition und Bestandteile von Kommunikation Eine ganze Kategorie in unserem Blog haben wir „Kommunikation“ genannt. Es lohnt sich, genauer hinzusehen, welche Bestandteile da eigentlich mitspielen. So lässt sich bei Missverständnissen leichter analysieren, an welchen Stellen es eigentlich hakt. Zur Kommunikation gehören immer mindestens zwei, der Sender und Empfänger. Die Menschen sind mit all ihren Facetten … 

 
css.php