Kommen Sie zur Besinnung!

Nächste Woche ist es soweit, wir feiern Heilig Abend. Das heißt wirklich so, nicht Eilig Habend. Die Feiertage in der nächsten Woche sind dazu gedacht, die Dinge zu bedenken und zu feiern, die laut Lukas-Evangelium (3. Buch im Neuen Testament) vor langer Zeit in einem kleinen Dörfchen namens Bethlehem passiert sind und Auswirkungen bis heute haben.

Und wenn Sie damit nichts im Sinn haben? Dann können Sie die  freien Tage trotzdem dazu nutzen, endlich einmal wieder so richtig zur Besinnung zu kommen, einmal nicht nur Terminen hinterher zu hetzen, sondern ganz dort zu sein, wo Sie gerade sind. Sie können mit allen Sinnen wahrnehmen, wie es um Sie herum riecht, wie die unterschiedlichen Kekssorten schmecken, worüber Sie und andere sich freuen, worauf Sie und andere genervt reagieren. Sie können sich darauf besinnen, was Ihnen wirklich wichtig ist.

Warum sagt Ihnen so etwas eine Unternehmens- und Personalberatung? Weil die Unternehmen auch im nächsten Jahr auf allen Ebenen Menschen brauchen, die ganz bei Sinnen sind, bewusste Entscheidungen treffen und fokussiert handeln, statt nur die gewohnten, automatischen Muster abzuspulen. Um das Wesentliche zu erkennen und wieder in den Fokus zu rücken, brauchen wir Zeiten der Besinnung.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen besinnliche Feiertage!

P.S.: Damit auch wir im nächsten Jahr noch (oder wieder?) bei Sinnen sind, ist unsere Geschäftsstelle vom 23.12.2013 bis zum 03.01.2014 geschlossen.

 

Lydia Girndt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

css.php